Gedicht 19/20

 

Kinder

Ihr habt in dieser Schule euren Platz

und ihr seid hier sicher nicht für die Katz.

Ich sag dazu nur einen kleine Satz:

Nein, um zu lernen einen reichen Schatz.

 

Ihr habt in unsrem Herzen

und das ist nicht zum Scherzen,

einen festen, schönen Platz,

darum seid ihr unser Schatz.

 

Ihr Kinder seid es,

ihr Kinder bleibt es,

unsere Zukunft dieser Welt,

welche ist unser aller Zelt.

 

Darum lasst uns Sorge tragen,

nach dem Sinn und Nutzen fragen.

Und es allen weitersagen.

Ja, das Grosse woll'n wir wagen.

Ueli Nick, Schulleitung

Gedicht 18/19

 

Das Feuer in dir

Um im Leben Ziele zu erreichen und vorwärts zu kommen,

Brauchst du ein Feuer, das im Innern du zu brennen vernommen.

Dieses ist dein fester Eifer, Dinge zu erreichen.

Nicht ist es so gemeint, dass du etwas musst beweisen.

Sondern aus Freude soll es geschehen,

dass die Mitmenschen etwas Gutes in dir sehen.

Feuer benötigt zum Beispiel Holz, das davon verzehrt wird bestimmt,

so merkst denn auch du, dass durch deinen Eifer, die Kraft in dir zerrinnt.

Jeder Fortschritt gibt dir jedoch Freude und Mut.

Du kannst sicher sein, das tut deiner Seele gut.

Darum bleib am Ball und lass dein Feuer brennen.

Mit Eifer sei dabei, lass dich mutig nennen.

 

U. Nick, Schulleitung

Gedicht 17/18

 

Erwartungen

Was erwartest du in diesem Jahr?

Ist bei dir schon alles klar?

Oder merkst du, dass du nichts erwartest?

Schau, dass auch du mit Hoffnungen startest.

Erwartungen an andere hat man leicht.

Erwartungen an dich vergiss aber nicht.

Ich hoffe, dass du lernen willst.

Und dabei durch deine Leistung hilfst.

Erwarte auch von dir was Gutes,

Dir jedoch nicht zu viel zumutest,

Sonst wirst du nur enttäuscht dasteh'n

Und dein Mut wird schon bald verweh'n.

Gemeinsam wollen wir gehen voran,

Uns gegenseitig dabei spornen an.

In guter Bahn du weiterfahr,

So wünsch ich dir ein gutes Jahr!       U. Nick, Schulleitung

Gedicht 16/17

 

Auf los, geht’s los,

das ist dein Los.

 

Interessiere dich für die Welt,

für alles unter dem Himmelszelt.

Komm, wir wollen nehmen,

diese Chanc‘ zum Lernen.

 

So geh mit Freude und Elan

das neue Schuljahr vor dir an.

Lass du nur den Kopf nie hängen,

geh aufrecht in unseren Gängen.

 

Sieh zu, was du Neues lernen kannst,

verbessre Altes, was du schon kannst.

Bleib eifrig, freudig und voll Mut

dann kommt auch sicher alles gut.

 

Auf die Plätze

und fertig, los!               U. Nick, Schulleitung

Gedicht 15/16

Judihui, das ist doch famos,

die Schule geht nun wieder los.

Nach wohlverdienten Ferien

folgen Lerndazu-Serien.

Das macht doch hoffentlich auch Spass,

wenn'd lernen kannst nach deinem Mass.

Wird es zwischendurch auch schmerzen,

hören wir nicht auf zu scherzen.

Immer wieder mit neuem Elan

geht es auf der Lernleiter voran.

Halt mit deinem Nächsten Frieden,

so wirst du den Groll besiegen.

Glaub an deine Stärk hienieden,

Erfolg sei dir reich beschieden.

Ich wünsche dir ein gutes Jahr,

vom Lernen noch kein graues Haar.           U. Nick, Schulleitung

Leitworte zu den Schuljahren