HomeSchuleLernhilfenEinführungsklasse (EK)

Einführungsklasse (EK)

Mehr Zeit zum Lernen

In der Einführungsklasse (EK) wird der Stoff des ersten Schuljahres auf zwei Jahre verteilt. Dadurch bleibt mehr Zeit, um Entwicklungsrückstände zu überwinden und Grundlagen zu festigen.

Der Lernstoff wird ganzheitlich und spielerisch erarbeitet. Die Lernschritte sind kleiner und den Fähigkeiten der einzelnen Kinder angepasst. Sie haben Zeit zum Üben und Vertiefen.

Die EK bietet mit einer Klassengrösse von 6 bis maximal 13 Schülerinnen und Schülern einen übersichtlichen Rahmen.

Die Lehrperson kann auf die einzelnen Kinder und ihre Bedürfnisse noch besser eingehen.

Die Schulung in der Einführungsklasse hilft den Kindern, Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten aufzubauen.

Die Einführungsklasse ist für Kinder, die

- noch sehr verspielt und verträumt sind.

- sich in einer grösseren Gruppe unwohl fühlen.

- sich rasch verunsichern lassen oder ängstlich sind.

- wenig belastbar oder oft krank sind.

- wenig Ausdauer zeigen.

- unruhig sind und sich schlecht konzentrieren können.

Speziell gefördert werden

- die Sprach- und Sprechentwicklung

- das Begreifen und Verstehen

- die Merkfähigkeit

- die Wahrnehmung

- die Motorik

- die Konzentrationsfähigkeit

- die Motivation

- die Arbeitshaltung

- die Selbständigkeit

- die Integration in die Gruppe

 

Die Lehrpersonen der Einführungsklassen sind Primarlehrerinnen und -lehrer mit einem zusätzlichen Studium in Heilpädagogik. 

Die beiden Schuljahre in der EK entsprechen der 1. Klasse der Primarschule und zählen als ein absolviertes Schuljahr.

Nach zwei Jahren sollten die Lernziele der ersten Klasse erreicht sein. Dann findet der Übertritt in die 2. Regelklasse statt.

Wenn das Kind die Lernziele nach zwei Jahren in der EK nicht erreicht, wird der Schulpsychologische Dienst beigezogen. Gemeinsam mit den Eltern wird besprochen, in welcher Schule das Kind am besten gefördert werden kann.

Ein Übertritt in eine Kleinklasse erfolgt nur mit dem Einverständnis der Eltern.

Einführungsklasse – ein guter Schulstart

 Die Einführungsklassen befinden sich im Schulhaus Feuerwehr­magazin; dieses Schulhaus ist im gleichen Gebäude zu finden, wie die Feuerwehr!

 Es liegt im Dorfzentrum, nahe der Bus­station Zentrum, weil auch Kinder aus Arboldswil-Titterten, Reigoldswil und Ziefen die EK in Bubendorf besuchen. Die Schule Bubendorf arbeitet mit Blockzeiten. Der Unterrichtsbeginn und das Ende nehmen nach Mög­lichkeit Rücksicht auf den Busfahrplan.

 Die Schule Bubendorf bietet an vier Tagen einen Mittagstisch an.

Für weitere Informationen über die EK wenden Sie sich an:

Schulleitung der Schule Bubendorf

U. Nick, 061 931 23 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulpsychologischer Dienst Liestal, 061 926 70 20

Gerne dürfen Sie auch einen Besuch in der Einführungsklasse vereinbaren:

Schulhaus Feuerwehrmagazin, Hintergasse 22, 4416 Bubendorf, 061 931 28 58 (Frau U. Argenton, Herr U. Fröhlich).

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
Zum Anfang