HomeSchuleLernhilfenFörderunterricht

Förderunterricht

Kinder mit spezifischen Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen erhalten in der 1. bis zur 6. Klasse eine gezielte Förderung.

Wenn ein Kind für die Fördergruppe vorgesehen ist, wird die Lehrkraft die Eltern orientieren und das Einverständnis einholen. Dieses Angebot ist für die Eltern kostenlos. Speziell ausgebildete Lehrpersonen betreuen die Fördergruppen (bis 4 Kinder) während ein bis vier Jahren.

Kinder, bei denen eine auditive oder visuelle Wahrnehmungs-Verarbeitungs­stö­rung vermutet wird, werden in der Schule Bubendorf möglichst frühzeitig nach WARNKE getestet (vor allem in der 1. oder 2. Klasse); das Einverständnis der Eltern ist Voraussetzung. Wenn sich die Vermutungen bestätigen, werden die entsprechenden Behandlungsansätze (Lateral-Trainer, BrainBoy™) angeboten oder die Kinder an weitere Fachstellen verwiesen. Erste Erfahrungen haben ermutigende Resultate ergeben. Das Training mit dem BrainBoy™ geschieht täglich zu Hause und erfordert eine aktive Mitarbeit der Eltern. Abklärung und Förderung sind für die Eltern kostenlos; für den BrainBoy™ werden eine Miet- und eine Depotgebühr erhoben; das Depot wird rückerstattet.

 
Zum Anfang