Logopädie

Logopädischer Dienst

Unser Logopädischer Dienst befindet sich im Feuerwehrmagazin im 1. Stock in Bubendorf (Hintergasse 17).

Sie erreichen unseren Logopädischen Dienst per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per Telefon: 061 931 10 03

Logopädischer Dienst Bubendorf:

Leitung Logopädie - Frau D. Piccarreta (Dienstag-, Mittwoch- und Freitagmorgen)

Logopädin - Frau M. Tschumi (Montag und Donnerstagnachmittag)

Anmeldeformular

Sprache ist die zentrale Form menschlicher Verständigung. Den eigenen Platz in der Gesellschaft finden und selbstbewusst einnehmen geschieht im Dialog und in der Auseinandersetzung mit Menschen. Logopädie investiert in die Kommunikationsfähigkeit sprachbehinderter Menschen jeden Alters und fördert dadurch deren soziale und berufliche Integration.

Der Logopädische Dienst Bubendorf stellt die professionelle Behandlung von Sprach- und Kommunikationsstörungen sicher. Eine logopädische Abklärung schafft Klarheit, ob eine Beratung oder Therapie nötig ist.

Logopädische Massnahmen umfassen fachgemässe Prävention, Abklärung, Beratung und Therapie. Eine logopädische Abklärung ist angezeigt, wenn Sie durch die Sprachentwicklung Ihres Kindes verunsichert sind.  Beispielsweise, wenn Ihr Kind spät mit Reden begonnen hat, ausserhalb der Familie kaum verstanden wird, undeutlich oder fehlerhaft spricht, falsche oder unvollständige Sätze bildet, scheinbar nicht hören will, den Inhalt von Geschichten nicht versteht, stottert, Probleme mit dem Lesen und Schreiben hat, über längere Zeit heiser ist oder näselt.

Je früher eine logopädische Intervention erfolgt, desto grösser sind die Erfolgschancen.

  • Anmeldung: Sprachauffällige Kinder und Jugendliche ab ca. 2 ½ Jahren können durch die Eltern oder nach Absprache mit den Eltern von Lehrpersonen, Ärztinnen und Ärzten, Therapeutinnen und Therapeuten oder anderen Fachpersonen angemeldet werden.
  • Abklärung: Wir stellen fest, um welche Art von Sprachstörung es sich handelt (logopädische Diagnose) und besprechen mit den Eltern das weitere Vorgehen (Procedere).
  • Beratung/Therapie: Logopädie ist primär eine Einzeltherapie. Die logopädische Therapie findet ein- bis zweimal pro Woche statt. Die Dauer ist von verschiedenen Faktoren abhängig. In manchen Fällen genügt eine Beratung.

Kostenträger für die Abklärung und Behandlung sind Gemeinde und Kanton.

Bei Fragen freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen:

Logopädischer Dienst Bubendorf

Melden Sie sich per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 
Zum Anfang